Hochhalde Trages

Nachdem die Haldenflanken in den 50er Jahren noch weitgehend vegetationslos waren, führten natürliche Sukzession und Anpflanzungen zum heutigen Erscheinungsbild einer ”grünen” Geländeerhebung.

Die über Jahrzehnte weitgehend ungestörte Vegetationsentwicklung und die Besiedlung durch die Tierwelt schufen vielfältige Lebensräume, von denen Erosionslandschaften, Feuchtbiotope und Trockenrasengesellschaften hervorzuheben sind. Das ökologische Potential der Halde wurde erst in den letzten Jahren umfassend erkundet.