Der Forstbetrieb Ronald Müller

Im Zuge der Privatisierung von Bergbauflächen, nach 1990 im Süden von Leipzig, erwarb Ronald Müller die Trageser Halde und gründete den Forstbetrieb Müller. Dabei sorgt er nach dem sächsischen Waldgesetz durch ökologisch ausgerichtete Waldumbaumaßnahmen für einen standortgerechten, nachhaltig bewirtschafteten Wald.

Holzverkauf

Wir bieten Ihnen überwiegend Laubholz zum Selbsterwerb an. Eine preiswerteste Möglichkeit zur Gewinnung von Brennholz ist die Selbstwerbung und das Aufarbeiten von bereits liegendem Holz. Bedingung beim Einsatz einer privaten Motorsäge ist entsprechende Schutzkleidung sowie die Verwendung von biologisch abbaubaren Kettenöl. Erfahren Sie mehr!

Wildverkauf

Die nachhaltige, naturverträgliche und weidgerechte Bewirtschaftung des Reviers hat für uns oberste Priorität. Das Revier wird in Eigenregie bewirtschaftet. Jagderfolge lassen sich nicht vorhersagen. Gerade vor den Festtagen kommt es immer zu verstärkter Nachfrage. Lassen sie sich rechtzeitig vormerken. Erfahren Sie hier mehr!

Forstbetrieb

Der Forstbetrieb Müller ist berechtigt Holz aus zertifizierter Waldbewirtschaftung nach dem deutschen PEFC-System anzubieten und unterliegt der Überprüfung durch die LGA als unabhängige Zertifizierungsstelle.

Naturschutz

Ökologische Erhaltung der  Fauna und Flora

Nachhaltigkeit

Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur

Ehrenkodex

Schutz von Tierbestand und Lebensraum

© Copyright - Forstbetrieb Müller